Spielberichte
Diese Berichte anzeigen:
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 03.03.18 (He-1)
Sechtem Toros vs. Leichlinger TV 79:74 (18:16 / 22:13 / 19:16 / 20:29)
7. Heimsieg in Serie wahrt die Distanz zur Abstiegszone
Die Sechtem Toros kamen am 19. Spieltag der 2. Regionalliga West gegen den Leichlinger TV zu einem hart erkämpften 79:74-Erfolg. Mit dem nunmehr 7. Heimsieg in Serie wahrten die Bornheimer den Abstand zum vom Abstieg bedrohten 11. Tabellenplatz.


Kurz und knapp

Die Gastgeber, die nach nahezu 3-monatiger Verletzungspause erstmals wieder Hennig Bromberg dabei hatten, wegen der auch im Vorgebirge umlaufenden Grippewelle unter der Woche allerdings nie mehr als 5 Spieler im Training hatten, lagen in einer nervösen, von vielen Foulentscheidungen geprägten Begegnung ab der 7. Minute durchweg in Front. Mit fortschreitenden Spielzeit büßten sie ihren zwischenzeitlich auf 18 Punkte angewachsenen Vorsprung jedoch fast vollständig wieder ein und ließen den Konkurrenten aus dem Rheinisch-Bergischen-Kreis knapp 100 Sekunden vor dem Ende noch einmal auf 4 Punkte heran kommen. Mit Glück und Geschick sowie in der Crunch Time guten Nerven an der Freiwurflinie überstand man schließlich die Leichlinger Schlussoffensive und wahrte mit einem verdienten 79:74-Erfolg die Distanz zur Abstiegszone.

Stimme von Head-Coach Steffen Joest

"Man hat meinem Team in der Anfangsphase angemerkt, dass die Hälfte des Kaders unter der Woche krankheitsbedingt keine einzige Trainingseinheit absolvieren konnte und mit Stefan Hahn sowie Daniel Bartel zwei wichtige Leute fehlten. So fanden wir schwer in die Begegnung und konnten uns nur langsam steigern. Ab dem 2. Viertel zeigten wir dann die notwendige Intensität in der Verteidigung und fanden auch im Angriffsspiel unseren Rhythmus. Allerdings haben wir uns zum Ende der Partie mit unnötigen Turnover und einigen schlechten Entscheidungen bei der Wurfauswahl selbst nochmal in Bedrängnis gebracht, zumal Leichlingen im letzten Viertel fünfmal aus der Distanz traf. Auch wenn es heute kein schön anzusehendes Spiel war, tut uns der Sieg mit Blick auf die Tabelle gut. Wir müssen nun am kommenden Samstag bei der BG Bonn-Meckenheim nachlegen, um einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen.“


Statistik

Lennard Joest, Nicholas Muller, Henning Bromberg (7 Punkte/1 Dreier), Joel Lukeba (4), Lars Terlecki (8), Sami Khelifi (1), Arne Tigges (17), Patrick Höhfeld (14), Marcus McLaurin (16), Miguel Iglesias Fernandez (12/1 Dreier)

Freiwurfquote: 72,7 % (24 von 33)


Spielverlauf

Die Toros starteten mit einer Anfangsformation, zu der neben Arne Tigges, Patrick Höhfeld, Marcus McLaurin und Miguel Iglesias Fernandez erstmals auch Nachwuchsspieler Lennard Joest gehörte. Allerdings dominierte das Team von LTV-Trainer Björn Jakob die ersten Minuten und kam in Person des 2,04 m großen Big Man Patrick Braun gleich dreimal zu sehenswerten Dunks. So führten die Blütenstädter nach weniger als 4 Spielminuten mit 5:10 und hielten die Hausherren wirksam vom eigenen Korb fern. Eine Auszeit später, in der man den Sechtemer Coach trotz der Hintergrundmusik sogar auf der Tribüne hören konnte, wusste sich mit Patrick Höhfeld auch der Bornheimer Center gut in Szene zu setzen. Mit 7 Punkten hatte er maßgeblichen Anteil, dass die Toros knapp 120 Sekunden vor dem Viertelende erstmals mit 15:13 vorne lagen und schließlich den Abschnitt mit 2 Punkten Vorsprung für sich entschieden.

Den besseren Start in die 2. Periode hatte die Heimmannschaft, die nach einem „Dreier“ von Team-Kapitän Manuel Iglesias und guten Einzelleistungen von Arne Tigges und Marcus McLaurin schnell auf 27:20 davon zog. Leider trübten in der Folge mehrere leichtfertig ausgelassene Korbleger den Vortrag der Gastgeber, so dass Leichlingen nach 15 Minuten wieder in Schlagdistanz war. Jedoch schwangen sich die Toros in den folgenden 120 Sekunden zu einem 9:0-Run auf, nach dem die Führung mit 36:26 erstmals zweistellig ausfiel und beim Stande von 40:29 die Seiten gewechselt wurden.

Nach Wiederbeginn agierte Sechtem weiter überlegen, weil man die Angriffsbemühungen der Gäste kontrollierte und unter dem defensiven Brett ein Übergewicht bei den Rebound-Duellen verbuchte. So lag das Momentum in dieser Phase klar auf Seiten der Vorgebirgler, die zum Ende der 3. Spielperiode deutlich mit 59:45 vorne lagen.

Im finalen Abschnitt ahnte zunächst wohl keiner der Besucher, dass die Begegnung nochmals spannend werden sollte. Scheinbar vorentscheidend waren die Toros auf 66:48 enteilt (34. Min.), verloren jedoch danach für rund 5 Minuten fast vollständig den Faden. Dies nutzte Leichlingen, das nun in kurzer Folge mit 5 Treffern von jenseits der Dreipunkte-Linie glänzte, um 100 Sekunden vor Spielende zum 77:73 aufzuschließen. Der anschließende Versuch der Gäste, Sechtem in der restlichen Spielzeit bei jeder Gelegenheit an die Freiwurflinie zu schicken, um von eventuellen Fehlwürfen zu profitieren, ging jedoch nicht auf. Lars Terlecki und Arne Tigges zeigten sich beide nervenstark und trafen bis zur Schlusssirene jeweils 3 ihrer 4 Freiwürfe und stellten somit endgültig die Weichen zum 79:74-Erfolg der Sechtem Toros, der den 7. Heimsieg in Serie bedeutete.


Der Tabellenstand

Mit dem heutigen Sieg verbesserte sich die SG Sechtem zwar auf den 6. Tabellenplatz in der 2. Regionalliga West, allerdings sind die Mannschaften auf den Plätzen 5 bis 11 nunmehr sogar nur noch einen Sieg voneinander getrennt, so dass sich 3 Spieltage vor Saisonschluss neben den Toros noch die halbe Liga in Abstiegsgefahr befindet.


Blick nach vorn

Als nächste Aufgabe steht für die Toros am kommenden Samstag, den 10.03.2018, 19:30 Uhr das Lokalderby bei der BG Bonn-Meckenheim auf dem Programm. Die Heimers, die sich im Hinspiel in Bornheim erst nach Verlängerung knapp mit 5 Punkten geschlagen geben mussten, stehen bereits als erster Absteiger fest und verloren am Abend bei der Zweiten Mannschaft der ART Giants Düsseldorf mit 61:69.


Bilder zum Spiel von Joachim Klein und Helmut Eversmann


Ergebnisse der restlichen Spiele

2. Regionalliga West 1


Spielbericht des Leichlinger TV



Sponsoren der SGS
Regionalgas wird e-regio
Regionalenergie für Sie.
Baumann
FÜRS SCHWERSTE GUT: Ein Blick auf unsere Website lohnt sich!
 Sparda-Bank West eG
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
MBHO Steuerberatungsgesellschaft oHG 
MOLITOR - BREUER - HABTES - OEHL Steuerberatungsgesellschaft oHG
Sport- und Freizeitoase
Partner der 1. Herren; Bornheim, Widdiger Weg 5
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 1796309          Datenschutz
 
Impressum Sitemap