Spielberichte
Diese Berichte anzeigen:
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 10.03.18 (He-1)
BG Bonn-Meckenheim vs. Sechtem Toros 50:73 (15:25 / 11:14 / 12:16 / 12:18)
2. Auswärtssieg der Saison beschert wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt
Mit einem deutlichen 50:73-Erfolg bei der BG Bonn-Meckenheim gelang den Sechtem Toros am 20. Spieltag der 2. Regionalliga West der 2. Auswärtssieg der Saison und ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt.


Kurz und knapp

In einer zwischenzeitlich hektischen Partie zogen die Bornheimer unmittelbar nach dem Hochball in Führung und bauten diese basierend auf einer engagierten Verteidigung bis zur Schlusssirene kontinuierlich aus. Obwohl sich die als Absteiger feststehenden Gastgeber nie aufgaben, vermochten die Toros Intensität und Konzentration hochzuhalten und letztlich ungefährdet zum zweiten Mal in dieser Spielzeit Punkte aus der Ferne mit ins Vorgebirge zu nehmen.


Stimme von Head-Coach Steffen Joest

"Meine Mannschaft hat heute in der Defense das stärkste Auswärtsspiel der Saison gemacht. Auch im Angriff sind uns gleich zu Beginn gute Kombinationen gelungen. Nach den frühen disqualifizierenden Fouls gegen zwei meiner Spieler sowie einen gegnerischen Akteur kam vorübergehend Unruhe in die Partie. Dennoch haben wir die Nerven behalten und unseren Rhythmus nicht verloren. Nach der Halbzeit fanden die Heimers vorübergehend etwas besser ins Geschehen. Mein Team hat aber gut dagegen gehalten und später den Ball auch wieder besser bewegt. Mit Blick auf die Tabelle war unser Sieg sehr wichtig, obwohl er leider durch eine unbeherrschte Aktion von Sami Khelifi, die normalerweise gemäß Regelwerk eine zweiwöchige Sperre auslöst, getrübt wird.“


Statistik

Lennard Joest, Stefan Hahn, Nicholas Muller (4 Punkte), Henning Bromberg (5/1 Dreier), Joel Lukeba (4), Daniel Bartel (11), Lars Terlecki (9/1), Sami Khelifi, Arne Tigges (13), Patrick Höhfeld (6), Marcus McLaurin (10), Miguel Iglesias Fernandez (11/1)

Freiwurfquote: 58,8% (10 von 17)


Spielverlauf

Den Toros, die erstmalig in dieser Saison ihren gesamten Kader aufbieten konnten, war schon zu Beginn anzumerken, dass sie ihre bisher dürftige Bilanz in der Ferne verbessern und engagiert zu Werke gehen wollten. Sie zogen mit der ersten Offensivaktion in Führung und bauten diese bis zur 4 Minute auf 6:12 aus. Gegen eine intensive Sechtemer Verteidigung kamen die Hausherren nur selten zur freien Würfen, weshalb der Vorsprung der Gäste 3 Minuten später beim Stande von 8:18 erstmalig zweistellig ausfiel. Bis zum Viertelende änderten sich die Kräfteverhältnisse nicht, so dass der 1. Abschnitt mit 15:25 an die Auswärtsmannschaft ging.

Auch zu Beginn der 2. Periode hielten die Vorgebirgler das Tempo hoch und zogen um 4 weitere Zähler davon, bis es nach einer unübersichtlichen Aktion zur "Rudelbildung" auf dem Spielfeld kam. Zuvor war Sami Khelifi mit einem ihn hart attackierenden Gegenspieler aneinander geraten. Nach mehrminütiger Beratung sprachen die Schiedsrichter anschließend disqualifizierende Fouls gegen die beiden Streithähne aus. Allerdings musste den Regeln entsprechend auch der Sechtemer Center Patrick Höhfeld das Parkett verlassen, war er doch während der Auseinandersetzung in guter Absicht von der Auswechselbank aufs Feld gestürmt, um weitere Handgreiflichkeiten zu verhindern. Als endlich wieder Basketball gespielt wurde, zeigten sich die Bornheimer von der Unterbrechung unbeeindruckt und gingen mit einer 26:39-Führung in die Halbzeit.

Nach Wiederbeginn setzte sich das Team von BG-Coach Torsten Schierenbeck vorübergehend besser in Szene und kam noch einmal auf 7 Punkte heran (34:41 / 23. Min.) Die Toros verloren die Kontrolle dennoch nicht, zumal der mittlerweile ins Spiel gekommene Henning Bromberg sowie Daniel Bartel nun mit couragierten Auftritten glänzten.

Demzufolge lag Sechtem zu Beginn des finalen Abschnitts mit 38:55 komfortabel vorne und kontrollierte unverändert Ball und Gegner. Spätestens in der 36. Minute, als sich der Vorsprung auf 20 Punkte vergrößert hatte, war die Vorentscheidung gefallen. So galt es letztlich einen deutlichen 50:73-Erfolg der Gäste zu vermelden, der nicht nur den 2. Auswärtssieg der laufenden Spielzeit sondern auch wichtige Punkte für den Klassenerhalt bescherte.


Der Tabellenstand

Mit dem heutigen Sieg hat sich die SG Sechtem auf den 5. Tabellenplatz in der 2. Regionalliga West verbessert. Dennoch benötigen die Toros aus den restlichen 2 Saisonspielen rechnerisch noch einen Sieg um sich endgültig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. Die Teams auf den Positionen 4 bis 11 des Klassements sind nach wie vor nur 4 Punkte voneinander getrennt, weshalb noch mehr als die Hälfte der Liga um den Klassenerhalt bangt.


Blick nach vorn

Als nächste Aufgabe steht für die Toros am Samstag, den 17.03.2018, 18:15 Uhr das Heimspiel gegen die DJK Adler Frintrop auf dem Programm. Die derzeit auf Rang 4 platzierten Essener können allerdings am morgigen Sonntag in heimischer Halle gegen die Zweite Mannschaft der ART Giants Düsseldorf alle Abstiegssorgen vergessen zu machen.


Bilder zum Spiel von Helmut Eversmann


Ergebnisse der restlichen Spiele

2. Regionalliga West 1
Sponsoren der SGS
Regionalgas wird e-regio
Regionalenergie für Sie.
Baumann
FÜRS SCHWERSTE GUT: Ein Blick auf unsere Website lohnt sich!
 Sparda-Bank West eG
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
MH
MARKUS HABETS - Steuerberater
Sport- und Freizeitoase
Partner der 1. Herren; Bornheim, Widdiger Weg 5
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 2062528          Datenschutz
 
Impressum Sitemap