Spielberichte
Diese Berichte anzeigen:
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 17.03.18 (He-1)
Sechtem Toros vs. DJK Adler Frintrop 84:79 (23:20 / 19:20 / 25:23 / 17:16)
Mit 8. Heimsieg in Reihe den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft
Die Sechtem Toros kamen am 21. Spieltag der 2. Regionalliga West gegen die DJK Adler Frintrop nach einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie zu einem 84:79-Erfolg. Mit dem nunmehr 8. Heimsieg in Serie machten die Bornheimer damit eine Woche vor Saisonschluss den Ligaverbleib aus eigener Kraft perfekt.


Kurz und knapp

Die Gastgeber, die bis auf den gesperrten Sami Khelifi ihren gesamten Kader aufbieten konnten, bestimmten anfangs das Geschehen eindeutig und erspielten sich bis zur 7. Minute einen 12-Punkte-Vorsprung. In der Folge steigerten sich die nur mit 7 Akteuren angetretenen Gäste jedoch merklich, so dass beide Konkurrenten weitgehend auf Augenhöhe agierten. Mit Ausnahme einer kurzen Phase im zweiten Viertel, als Essen vorübergehend in Front zog (24:26 / 12. Min.), behaupteten die Toros dennoch ihre knappe Führung und gingen mit einem 84:79-Erfolg auch im letzten Heimspiel der Saison 2017/18 als Sieger vom Parkett.


Stimme von Head-Coach Steffen Joest

"Mein Team hat heute sehr gut ins Spiel gefunden und anfangs dominiert. Im Gefühl der sicheren Führung haben wir dann in der Offensive den Ball nicht mehr gut bewegt und den Gegner zurück ins Geschehen finden lassen. Ab dem 2. Viertel war es das erwartet schwere Spiel, zumal wir Frintrop mit eigenen Fehlern zusätzlich aufgebaut und den Ex-Sechtemer Till Henkel in Reihen der Gäste nicht in den Griff bekommen haben. Dennoch ein Kompliment an mein Team, dass wir unsere Heimserie nochmals ausbauen konnten. Auch wenn nach der Niederlage des Leichlinger TV vom Nachmittag in Deutz bereits vor der Begegnung feststand, dass für uns keine Abstiegsgefahr mehr bestand, war es unser Ziel, den Klassenerhalt mit einem Sieg auch selbst zu dokumentieren.“


Statistik

Lennard Joest (dnp), Stefan Hahn (3 Punkte), Nicholas Muller, Henning Bromberg, Joel Lukeba (2), Daniel Bartel (4), Lars Terlecki (15/4 Dreier), Arne Tigges (15), Patrick Höhfeld (8), Marcus McLaurin (33/4), Miguel Iglesias Fernandez (4)

Freiwurfquote: 56,3 % (9 von 16)


Spielverlauf

Die Toros, die zur Spielervorstellung mit Unterstützung der Einlaufkinder der Wendelinus-Grundschule Bornheim-Sechtem aufs Spielfeld gekommen waren, starteten mit einer Anfangsformation um Arne Tigges, Patrick Höhfeld, Marcus McLaurin, Lars Terlecki sowie Miguel Iglesias Fernandez und fanden nach gewonnenem Hochball gleich gut ins Geschehen. Dank mehrerer ansehnlicher Kombinationen, die von den spielfreudigen Arne Tigges und Marcus McLaurin zu Korberfolgen genutzt wurden und dem ersten von insgesamt 4 Dreiern, die Lars Terlecki beisteuerte, führten die Vorgebirgler nach rund 7 Minuten bereits mit 21:9. Allerdings schlichen sich dann Nachlässigkeiten ins Sechtemer Spiel ein, welche die Gäste zu einem 2:11-Run nutzten und zum Ende des 1. Viertels auf 23:20 herankommen ließ.

Den besseren Start in die 2. Periode hatte die Mannschaft des Frintroper Spielertrainers Kevin Kern. Angetrieben vom ehemaligen Sechtemer Till Henkel, der bis zur Schlusssirene 30 Punkte auf sein persönliches Konto brachte, wusste sich das Auswärtsteam zunehmend besser in Szene zu setzen und vorübergehend die Führung zu übernehmen. Sechtem hielt ab der Viertelmitte jedoch wieder besser dagegen, bekam nach weiteren erfolgreichen Distanzwürfen von Lars Terlecki und Marcus McLaurin zusätzlichen Rückenwind und lag zur Halbzeitpause erneut knapp mit 42:20 in Front.

Nach Wiederbeginn starteten die Toros entschlossen und bauten ihre Führung binnen 2 Minuten auf 9 Zähler aus. Die Adler ließen sich allerdings davon nicht beeindrucken, verstanden sie es doch nun ein ums andere Mal, die Bornheimer zu Ballverlusten zu verleiten und selbst Nadelstiche in der gegnerischen Verteidigung zu setzen. So war zum Ende des 3. Abschnitts bei einer 67:63-Führung der Heimmannschaft der Spielausgang noch völlig offen.

Die Spannung sollte den Besuchern auch im finalen Abschnitt erhalten bleiben, da sich bis zur 38. Minuten keines der Teams mehr als 4 Punkte absetzen konnte. Erst nach weiteren erfolgreichen Dreipunktwürfen von Marcus McLaurin und Lars Terlecki wanderte das Momentum endgültig auf die Seite der Gastgeber, die mit Geschick und Umsicht die letzten 120 Sekunden kontrollierten und dank eines hart erkämpften 84:79-Erfolgs ihre Heimserie auf 8 Siege ausbauten.


Der Tabellenstand

Mit dem heutigen Sieg verbesserte sich die SG Sechtem auf den 4. Tabellenplatz in der 2. Regionalliga West und nimmt damit die bisher beste Platzierung in dieser Spielzeit ein. Während die Toros sich endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet haben, sind rechnerisch mit Uerdingen, ErftBaskets Bad Münstereifel, Barmen und Leichlingen noch 4 Mannschaften gefährdet. Die schwierigste Ausgangslage hat dabei der Leichlinger TV, da er zum Ligaverbleib neben einem eigenen Sieg auch den Ausrutscher mindestens eines Mitkonkurrenten benötigt.

Fest steht hingegen bereits der Meister der 2. Regionalliga West, so dass die Sechtem Toros dem SC Fast-Break Leverkusen herzlich zum Titelgewinn gratulieren.


Blick nach vorn

Als letzte Aufgabe dieser Spielzeit steht für die Toros am kommenden Samstag, den 24.03.2018, 18:00 Uhr das Auswärtsspiel beim Barmer TV auf dem Programm. Die Wuppertaler, die sich im Hinspiel in Bornheim mit 9 Punkten geschlagen geben mussten, unterlagen am Abend bei der Zweiten Mannschaft der ART Giants Düsseldorf, rangieren derzeit an 10. Stelle des Klassements und benötigen folglich zum Saisonschluss gegen die Toros rechnerisch einen Erfolg um ebenfalls frei aller Abstiegssorgen zu sein.


Bilder zum Spiel von Joachim Klein und Helmut Eversmann


Ergebnisse der restlichen Spiele

2. Regionalliga West 1

Sponsoren der SGS
Regionalgas wird e-regio
Regionalenergie für Sie.
Baumann
FÜRS SCHWERSTE GUT: Ein Blick auf unsere Website lohnt sich!
 Sparda-Bank West eG
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
MH
MARKUS HABETS - Steuerberater
Sport- und Freizeitoase
Partner der 1. Herren; Bornheim, Widdiger Weg 5
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 2062473          Datenschutz
 
Impressum Sitemap