News & Spielberichte
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 16.01.16 (He-1)
Telekom Baskets Bonn 2 vs. Sechtem Toros 72:70 (14:21 / 20:27 / 9:12 / 29:10)
Bittere Niederlage nach komfortabler Führung
Das mit Spannung erwartete Lokalderby zwischen der Zweitvertretung der Telekom Baskets Bonn und den Sechtem Toros gehörte zu den Basketballspielen, deren Verlauf man nicht so schnell vergisst.

Vom Hochball an übernahmen die Bornheimer das Kommando; agierten in Defense und Offense gleichermaßen konzentriert und führten nach einem erfolgreichen 3-Punktwurf von Lotola Otshumbe bereits nach 6 Minuten beim Stande von 5:15 zweistellig. Bis zum Viertelende punkteten die Baskets anschließend mehrfach nach Freiwürfen und verkürzten den Rückstand auf 14:21.

Auch im zweiten Abschnitt blieben die Gäste überlegen und glänzten an beiden Enden des Feldes. So konnte sich Marcel Sagemüller wichtige Rebounds greifen und jenseits des Perimeters gelangen Nils Isermann, Center Timothy Mitchell und Neuzugang Matevsz Magusar fünf erfolgreiche "Dreier", so dass die Sechtemer Führung zur Halbzeit auf 34:48 anstieg. Auch Toros-Kapitän Max Brauer hatte sich bereits ein Sonderlob verdient, weil er seine Aufgabe, den Bonner Joel Zeymer aus dem Spiel zu nehmen, mit Bravour löste.

Nach Wiederbeginn gestaltete sich eine intensive, im Angriffsspiel jedoch oft zerfahrene Auseinandersetzung, in der sich beide Konkurrenten vorrangig auf die Verteidigung fokussierten. Dennoch konnte die SG Sechtem auch diesen Durchgang mit 3 Zählern für sich entscheiden, so dass man vor dem Schlussabschnitt deutlich mit 43:60 führte.

In den finalen 10 Minuten gelang es dem Team vom Hardtberg mit harter Defense den Toros jegliche Wirkung zu nehmen und selbst einen 9:1-Run zu verbuchen. Auch zwei Auszeiten, die Head-Coach Robert Posa nun nahm, vermochten nicht, die Gäste nochmals an die vorher gezeigte Leistung anknüpfen zu lassen. Die Bornheimer konnten den gegnerischen Korb in dieser Phase nicht mehr wirksam attackieren. Bonn hingegen ging nun insgesamt neunmal an die Freiwurflinie um von dort 14 Punkte zu erzielen. Letztlich sollte dies, wie so oft in engen Spielen, mitentscheidend für den Spielausgang sein, da Sechtem im gleichen Zeitraum nur 3 Zähler aus Freiwürfen machte.

So stand am Ende eine aus Sicht der Sechtem Toros bittere Niederlage, weil man die Baskets drei Viertel lang dominierte und am Ende dennoch mit leeren Händen da stand. Die Spielausgänge der anderen Teams in der zweiten Tabellenhälfte der 1. Regionalliga West verstärken diesen Eindruck umso mehr.

Aktuell nehmen die Toros weiterhin den 9. Tabellenplatz ein. Im Klassement trennen die Teams auf den Plätzen 7 - 14 jedoch nur noch 6 Punkte, so dass voraussichtlich für reichlich Spannung bis zum Saisonende gesorgt sein wird.

Am kommenden Wochenende tragen die Toros gleich zwei Heimspiele in der Sporthalle des AvH Bornheim aus. Am Samstag, 23.01.16, 18:15 Uhr ist der TV Ibbenbüren in der Liga zu Gast, während am Sonntag, 24.01.2016, 20:00 Uhr das Viertelfinale im WBV-Pokal gegen die WWU Baskets Münster ausgetragen wird.


Statistik:
Telekom Baskets Bonn 2 – Sechtem Toros
Sponsoren der SGS
e-regio
Mehr Energie für Neues
Baumann
FÜRS SCHWERSTE GUT: Ein Blick auf unsere Website lohnt sich!
 Sparda-Bank West eG
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
Sport- und Freizeitoase
Partner der 1. Herren; Bornheim, Widdiger Weg 5
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Einkaufen bei Amazon.de
Einkaufen nur für SG-Sechtem bei Amazon.de
K1X
K1X - Hardwood
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 2931150          Datenschutz
 
Impressum Sitemap